Print Button

Archivbestände

Seiler & Co. AG, Seidenbandfabrik
ArchivStaatsarchiv Basel-Landschaft
BestandessignaturCH StABL PA 6131
TitelPrivatarchiv Seiler & Co. AG, Seidenbandfabrik, Gelterkinden
Laufzeit1872 - 1989
Umfang78 m
Name(n) des Aktenbildners

1872-1888 Staehelin & Seiler, Kommanditgesellschaft, Basel; 1888- 1919 Seiler & Co Kommanditgesellschaft, Basel; 1919-1959 Seiler & Co. AG, Basel, 1959-1989 Seiler & Co. AG, Gelterkinden
Weitere Produktions- und Verkaufsstätten der Seiler AG:
- Zweigstelle in Gelterkinden ('Untere Fabrik') 1872-1959
- Controllage in Basel/St. Alban-Vorstadt 1872-1927
- Zweigstelle in Basel/Weidengasse 1872-1933
- Zweigstelle in Grenzach/ Horn 1894-1918; Seiler & Co. O. H. G., Grenzach/Horn 1918-1933; Seiler & Co. GmbH,
Grenzach/Horn 1933-1959
- Zweigstelle in Elberfeld/Wuppertal 1922-1929
- Seiler & Co. GmbH, Köln (Zeitraum unbekannt)
- Seiler & Co. GmbH, Berlin 1938-1944 (?)
- Zweigstelle in Schupfart/Oltig, Kanton Aargau 1946-1969
- Heimarbeit in der Region Gelterkinden
- Konsignationslager (in New York, Montreal, London)

TypusFirma
Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten1872 - 1989
OrtBasel/ Gelterkinden
KantonBS
BrancheTextilindustrie
Inhalt

Unternehmen der Seidenbandindustrie - Leitindustrie der Protoindustrialisierung und Industrialisierung der Region Basel. Mitglieder des Basler Grossbürgertums erwarben 1872 in der "Unteren Fabrik" in Gelterkinden Jacquardstühle. Die Akten zeigen Strukturprobleme des Unternehmens, die kartellistischen Aktivitäten eines mittelgrossen Unternehmens und die Betriebs-, Verkaufs- und Managementstruktur. Im Weiteren geben die Akten Einblick in die Tätigkeit eines Schweizer Unternehmens im nationalsozialistischen Deutschland (Filiale Grenzach 1933-1945).
Die Seiler & Co. AG war eines der letzten Unternehmen der Seidenindustrie in der Nordwestschweiz.
Der Bestand umfasst folgende 8 Hauptabteilungen: Kommanditäre und Verwaltungsrat; Direktion; Rechnungswesen; Personelles, Soziales und Ausbildung; Einkauf; Verkauf; Produktion; Liegenschaften

BenutzungsbestimmungenSchutzfrist 20 Jahre bei Sachunterlagen, 50 Jahre bei Personendaten
Findmittel

Verzeichnis EDV und Papierausdruck

Verwandte Bestände (im selben Archiv)

- VR 3050, 99.03.131, Akten zum Erwerb und zur Bearbeitung des durch Thomas Bürgi, Bericht an die Unabhängige Expertenkommission Schweiz - Zweiter Weltkrieg vom 29. August 1997.

Verwandte Bestände (in anderen Archiven)

- Kantonsmuseums Baselland: Protokolle der Gespräche über die Geschichte des Bandunternehmens Seiler & Co. AG.
- Kantonsmuseum Baselland, Sammlung Seiler: Muster sämtlicher von der Seiler & Co. AG produzierten Bänder sowie Fotographien und Gegenstände zur Firma Seiler & Co.
- Staehelin & Seiler, Seiler & Co (CH StABS Handel und Gewerbe MM 2,30)
- Einträge im Ragionenbuch zu: Bischoff & Söhne, Staehelin & Seiler, Seiler & Cie., Bandfabrikation; den Personalstiftungen (StABS Ragionenbuch / Handelsregister)
- Emil Rudolf Seiler-La Roche (CH StABS PA 743)
- Briefwechsel zwischen Pfarrer Johann Heinrich Fichter und Emil Rudolf Seiler-La Roche 1917-1932 (CH StABS PA 797, A 3,4)
- Briefwechsel zwischen Karl Friedrich Stehlin (1859-1934) und Emil Rudolf Seiler-La Roche (CH StABS PA 513, I G 4 S)
- Freiwillige Basler Denkmalpflege: Fotographie von Emil Rudolf Seiler-La Roche.(CH StABS PA 907, D 1,2)

Bibliographische Hinweise

- Burckhardt Alphons, Müller Walter. Die Schweizerische Seidenband-Industrie, o. O. u. J.
- Die letzten Heimposamenter. Eine filmische Dokumentation von Yves Yersin und Edouard Winniger, Film-Pool, Zürich 1974.
- Grieder Fritz. Glanz und Niedergang der Baselbieter Heimposamenterei im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Beitrag zur wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und politischen Geschichte von Baselland. Quellen und Forschungen zur Geschichte und Landeskunde des Kantons Baselland Bd. 25, Liestal 1985
- Oeri- Schenk Heinrich. Aus der Geschichte der Firma Seiler & Co. AG, Basel und Gelterkinden, 1924-1975, nach den Erinnerungen von Heinrich Oeri-Schenk. Unkorrigierte Maschinenschrift, o. O. 1989, 102 S. + 6 S. Anhang. Im Besitz von Herrn Werner Walther, Kantonsmuseum Baselland.
- Schaltenbrand Therese. Band im Bild. Bänder und die Welt dahinter. Archäologie und Museum, Berichte aus der Arbeit des Amtes für Museen und Archäologie des Kantons Baselland, Bd. 29, Liestal 1994.
- Suter Paul. Die letzten Heimposamenter. Kanton Basel-Landschaft. Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde, Abteilung Film, Reihe Altes Handwerk, Heft 43, Hugger, Paul (Hg.), Basel 1978.
- Walther Werner. Bild im Band. Seidenbilder - Jacquard-Bänder entworfen und gewoben. Archäologie und Museum, Berichte aus der Arbeit des Amtes für Museen und Archäologie des Kantons Baselland, Bd. 28, Liestal 1994.
- Dokumentation zum Erwerb der Seidenbandsammlung durch den Kanton Baselland, 1975-1979. Im Besitz von Herrn Werner Walther, Kantonsmuseum Baselland.

BemerkungenFreie(r) Deskriptor(en): Seidenbandindustrie

 

last update: 23.09.2014Go to top

last edited: 23.09.2014

Pfad: arCHeco > Archivbestände

© 2018 arCHeco